Stromverbrauch in Las Vegas

Bildquellenangabe: sgruendling/pixelio.de

Las Vegas ist, im Verhältnis zur Größe, Stromfresser Nummer 1 auf unserem Globus. Die Stadt braucht mehr Strom als manches komplette Land. Aber warum ist dies so?
Unter anderem aufgrund des regen Nachtlebens, der immensen Lichtwerbung ,der vielen Kasinos und der Betrieb der Klimaanlagen. Diese Stadt verfügt über die meisten Kasinos der Welt. Viele davon haben Tag und Nacht geöffnet, um den Gästen rund um die Uhr die Gelegenheit geben zu können, ihr Geld zu verspielen. Zu diesem Zwecke gibt es dort auch keine sichtbaren Uhren, die Gäste machen die Nacht zum Tage. Im Übrigen benötigt die Stadt am Tag nicht einmal halb so viel Strom wie in der Nacht. Mit einsetzender Dämmerung erstrahlt die Stadt in einem völlig anderen Gesicht.

Die Stadt der Superlative
24.000 km insgesamt ist zum Beispiel die Länge der Neonröhren, die den Las Vegas Boulevard, auch „The Strip“ genannt, und Las Vegas Downtown beleuchten. Auf der Spitze des Hotels Luxor, in Pyramidenform gebaut, scheint der stärkste Laserstrahl der Welt und besitzt eine Stärke von etwa 400 Milliarden Glühbirnen. Der Laserstrahl ist sogar bis los Angeles zu sehen. Um diese vielen Lichter auch weiterhin mit Strom versorgen zu können, wird derzeit ein riesiger Solarturm gebaut. Der SolarServe Solarturm soll ca. 110 Megawatt liefern, seine Fertigstellung ist bis Ende 2013 geplant. Ebenso wird die Stadt von großen Sonnenkollektoren, welche in der Wüste ideale Verhältnisse haben, und vom Hoover-Staudamm mit Energie versorgt. Diese Energiequellen liefern aber lediglich nur einen kleinen Prozentsatz der benötigten Energie. Der größte Anteil an Strom wird aus Kohlekraftwerken gewonnen.

Die Stadt benötigt so viel Energie, dass circa die Hälfte des Verbrauchs zugekauft werden muss. Im Vergleich zu einer anderen amerikanischen Stadt mit der gleichen Größe, ist der Stromverbrauch einfach enorm. Die Lichtwerbung trägt einen Teil dazu bei. Sie läuft ab der Dämmerung bis zum Morgengrauen und frisst dadurch sehr viel Strom. Es wird jedoch auch versucht den Stromverbrauch in Las Vegas zu bremsen. Zum Beispiel werden in den Hotels Energiesparlampen eingebaut und die Gäste sowie Einheimische werden ersucht so wenig Strom wie nur möglich zu verbrauchen. Anscheinend dürfte der Umsatz jedoch so groß sein, dass der Strom noch leicht zugekauft werden kann. Hier stellt sich die Frage, wie lange dies noch der Fall sein wird. Festzuhalten ist jedenfalls, dass Strom nicht günstiger wird, im Gegenteil, und das wird die Stadt noch vor große Probleme stellen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.9/5 (14 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -2 (from 8 votes)
Stromverbrauch in Las Vegas, 3.9 out of 5 based on 14 ratings
Dieser Beitrag wurde unter Innovation abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Stromverbrauch in Las Vegas

  1. Pingback: Energiequellen auf das Bestmögliche ausnutzen | Wing