Klimaschutz durch intelligente Stromversorgung

Bildquellenangabe: angelina.s…k…./pixelio.de

Die Sonne schickt keine Energieabrechnung. Wer sie nutzt, kann viel Geld sparen. Sparen Sie beim Hausbau indem sie sich die Sonne mit ins Boot holen. Solar- oder Photovoltaikanlagen unterstützen Sie beim Energiesparen. Nutzen Sie die Förderungen, solange sie noch möglich sind und setzen Sie auf den Eigenverbrauch von Solarstrom.

Ökologisch denken
Wer sich für die Eigenerzeugung von Energie entscheidet, schützt unsere Umwelt nachhaltig. Unsere Ressourcen von Kohle, Gas und Öl sind auf der Welt nicht unerschöpflich. Dazu erzeugen sie bei der Verbrennung CO², ein Gas das wesentlich zur Erderwärmung beiträgt. Ökologisch denken und handeln wird von unserem Staat belohnt. Solarstrom ist eine der saubersten Methoden um Strom zu erzeugen. Die Sonne scheint auch in Deutschland kräftig genug um eine gewinnbringende Anlage zu betreiben die sich schnell amortisiert.

Ohne richtige Planung kein Eigenverbrauch von Solarstrom
Soll eine Photovoltaikanlage auf einem Neubau errichtet werden, müssen bei der Hausplanung bestimmte Vorgaben realisiert werden. Bei Einfamilienhäusern wird so eine Anlage günstigerweise auf dem Dach Platz finden. Den meisten Ertrag bringen Dächer, die genau nach Süden ausgerichtet sind. Auch sollte eine Beschattung aus der Nachbarschaft ausgeschlossen werden. Große Bäume oder Hochhäuser, die über Stunden Schatten werfen, mindern den Ertrag erheblich. Sind alle Kriterien abgeklärt, kann der Bau beginnen. Das gilt nicht nur für den Neubau. Auch Bestandsbauten können mit einer Solaranlage nachgerüstet werden. Hier gelten die gleichen Vorraussetzungen an Standort und Lichteinfall. Wer sich dazu entschließt und damit seinen Eigenverbrauch von Solarstrom abdeckt, spart gewaltig an seinen Stromkosten.

Den Staat an den Kosten beteiligen
Der Staat fördern mit seinen Programmen zu Erneuerbaren Energien auch die Errichtung von Photovoltaikanlagen. Wer neu baut, sollte unbedingt die Förderungen der KfW Bank nutzen. Förderungen gibt es von der Bank nur für Maßnahmen zur Energieeinsparung. Darüber hinaus zahlt der Staat für jede ins Netz eingespeiste Kilowattstunde einen bestimmten Betrag. Diese Förderprogramme werden nach und nach zurückgefahren, schnell sein verlohnt sich und zahlt sich in barer Münze aus. Was nicht dem Eigenbedarf dient, wird ins Netz eingespeist und 20 Jahre lang mit den festgesetztem Betrag pro KWh vergütet. Ein Beitrag der zur Amortisation dieser Investition in kurzer Zeit beiträgt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (7 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Klimaschutz durch intelligente Stromversorgung, 4.7 out of 5 based on 7 ratings
Dieser Beitrag wurde unter Innovation abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.